X
arrow Weihnachtsdeal auf SFFF-Tickets

Aktuell

SFFF-Tickets zum Weihnachtsdeal

Was legen Sie unter den Baum? Saas-Fee Filmfest Tickets gibt es vom 22.11. bis 24.12.17 wieder zum Weihnachtsdeal.
Der Festivalpass ist für 100 CHF statt 140 CHF und das 3er-Ticket ist für 25 CHF statt 35 CHF ab sofort im Tourismusbüro Saas-Fee erhältlich.
Versandwünsche bitte an schoeberl@sfff.ch

Und mit etwas Glück gewinnen Sie eines von drei 3-er Tickets fürs 5. Saas-Fee Filmfest, tragen Sie sich einfach hier für die nächsten Festival-Newsletter ein!

Willkommen!

15.08.17

Wir heißen den Filmkritiker Tommaso Tocci willkommen, der ab September 2017 das Festivalteam verstärken wird.
Zusammen mit Festivalleiter Stefan Fichtner wird er für die Programmauswahl des Spielfilmwettbewerbs FILME AUS FÜNF LÄNDERN verantwortlich sein. Tommaso hat für verschiedene Publikationen wie The Film Stage, Filmmaker Magazine, Cinema Scope und Indiewire über internationale Filmfestivals berichtet.

Er hat für das Edinburgh International Film Festival, den Berlinale Talent Campus und den Europäischen Filmmarkt der Berlinale gearbeitet. Tommaso kommt zurück nach Saas-Fee, nachdem er auf dem 3. SFFF Mitglied der Kritikerjury war. Das Festivalteam freut sich auf eine wunderbare Zusammenarbeit!

Herzlichen Dank!

01.08.17

an Gabriel Zurbriggen, der sich seit Ablauf des 4. SFFF wieder seinen anderen Projekten, vornehmlich der Schauspielerei widmet. Herzlichen Dank für 4 Jahre, in denen er das Festival gemeinsam mit Mit-Gründer Stefan Fichtner dahin gebracht hat, wo es jetzt ist. Dank seiner unermüdlichen Basisarbeit hat das SFFF einen starken Rückhalt in Saas-Fee gewonnen und kann zuversichtlich in die Zukunft blicken.

Nach 4 erfolgreichen Festivaleditionen ist nun aus einem Bauchladen von 2 Leuten ein fast 20-köpfiges Team geworden, das sich für diesen Anlass begeistert. Das ganze Festivalteam wünscht Gabriel viel Freude und Erfolg bei seinen neuen Projekten und freut sich auf Wiederbegegnungen bei kommenden Festivalausgaben – vor und auf der Leinwand!

SFFF meets Talis Filmkonzert

24.07.17

Wie bereits in den letzten Jahren feierte das SFFF Halbzeit im Anlauf auf das nächstjährige Festival und präsentierte in Saas-Fee mit seinem Partner Talis Festival & Academy erneut ein Filmkonzert in Saas-Fee.

Live begleitet von einem vierköpfigen Talis-Ensemble begeisterte Robert Parlier d'Ollon's poetisches Filmdokument HERBSTFEUER IM WALLIS (1937) die Filmfans in der Saas-Feer Dombar. Beim Filmkonzert kam eigens für den Film komponierte Musik von Talis Alumnus Sergio Herrera zur Welturaufführung.

Edward Berger mit Hauptdarsteller Ivo Pietzcker und den Produzenten Jan Krüger und René Römer bei der Verleihung des Deutschen Filmpreises in Silber für JACK

3. SFFF-Critics Choice WILD mit der Lola in Bronze ausgezeichnet

28.04.2017

Das SFFF gratuliert seinem 2016-er Kritikerpreisträger WILD. Nicolette Krebitz' verführerischer, dunkler Trip in die Seele des zivilisierten Menschen wurde am 28.04.17 im Berliner Palais am Funkturm mit der bronzenen Lola für den Besten Film ausgezeichnet.

Die Kristall-Lärche geht an ...

01.04.2017
... STILLE RESERVEN von Valentin Hitz, der den Preis auch persönlich in Saas-Fee entgegennahm.

Der Kritikerpreis ging an Regisseur Ronny Trocker für seinen Film DIE EINSIEDLER. Den Publikumspreis erhielt der Film MISÉRICORDE des Schweizer Regisseurs Fulvio Bernasconi. Die Kritikerjury sprach ausserdem eine Lobende Erwähnung aus für den französischen Beitrag VOIR DU PAYS von Delphine und Muriel Coulin.

arrow Jurybegründungen
arrow 4. SFFF Fotoalbum

Die Spiele sind eröffnet!

28.03.17

Mit der Vorstellung der Jurys und  Darbietungen des Pianisten  Jarkko Riihimäki wurde das 4. Saas-Fee Filmfest feierlich eröffnet.  
Aufregende Festivaltage liegen vor uns ...




Oscar-Academy Neuzugang Ursula Meier

01.07.16

3. SFFF-Jurymitglied Ursula Meier entscheidet künftig mit, an wen die Oscars gehen. Nachdem ihre beiden Spielfilme HOME (mit Isabelle Huppert und Olivier Gourmet in den Hauptrollen) und L’ENFANT D’EN HAUT (mit Léa Seydoux und Kacey Mottet Klein) als Schweizer Beitrag für den Auslandsoscar eingereicht worden waren,

erhielt die schweizerisch-französische Regisseurin diese Woche eine Einladung in die Academy of Motion Pictures and Arts and Sciences.

Die jüngste Aufnahme von Neumitgliedern in die Akademie war eine Reaktion auf die Kritik an der mangelnden Vielfalt in ihren Reihen.

Unsere herzliche Gratulation an Ursula Meier!